Inhalt

Chronik

Lebenslauf der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee

  • 1929
    Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee.
  • 1942
    Die FF Niendorf/Ostsee bekommt einen Mercedes-Mannschaftswagen (LF) und einen Anhänger mit Tragkraftspritze (TSA8) von der Gemeinde Ratekau-Ost.
  • bis 1945
    Die FF Niendorf/Ostsee war bei mehreren Großeinsätzen in den Städten Lübeck, Kiel und Hamburg im Einsatz.
  • 1953
    Im Mai dieses Jahres erhielt die FF Niendorf/Ostsee eine Sirenenanlage, wodurch die alte Handsirene ausgedient hatte.
  • 1956
    In diesem Jahr erhielt die FF Niendorf/Ostsee von der Gemeinde Timmendorfer Strand eine neue Tragkraftspritze.
  • 1960
    Das alte Feuerwehrhaus aus dem Jahre 1883 hatte ausgedient und wurde abgerissen. An selber Stelle wurde das neue Gerätehaus gebaut, welches nur einen Stellplatz hatte, dafür aber einen Schulungs- und Aufenthaltsraum sowie eine kleine Wohnung.
  • 1963
    In diesem Jahr wurde die Leistungsplakette erfolgreich bestanden.
  • 1964
    Das alte LF hatte endlich ausgedient und ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) wurde der FF Niendorf/Ostsee übergeben. Zu diesem Zeitpunkt war es das modernste im damaligen Kreis Eutin.
  • 1967
    Die silberne Leistungsplakette wurde in diesem Jahr nach Niendorf/Ostsee geholt.
  • 1969
    40-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee. Zu diesem Anlass sollte eine Fahne angeschafft werden. Durch fleißiges Sparen und mit Unterstützung der Niendorfer Bevölkerung konnte am 15. März 1969 die Fahnenweihe durchgeführt werden.
  • 1971
    Brand des Kindererholungsheim St. Johann.
  • 1973
    Brand der Gaststätte „Pfeffermühle“ in Niendorf/Ostee.
  • 1977
    Die Gemeinde Timmendorfer Strand kaufte aus den Beständen der Polizei einen VW-Bus. Dieser wurde durch viele Arbeitsstunden der Feuerwehrkameraden zu einem Mannschaftswagen umgestaltet.
  • 1979
    50-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee.
  • 1982
    Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee erhielt vom Land Schleswig-Holstein eine Ölwehrausrüstung (Arbeitsboot und Anhänger mit Ölsperren und Ausrüstung).
  • 1982
    Einweihung des neuen Gerätehauses im Niobeweg.
  • 1987
    Brand des "Seeschlösschen" in Timmendorfer Strand.
  • 1988
    Ein neuer VW-Bus wurde beschafft, welcher wieder mit vielen Arbeitsstunden für den Feuerwehrdienst fit gemacht wurde.
  • 1989
    60-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee. In diesem Jahr gab es ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25, Iveco Magirus).
  • 1997
    Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens (MTW) und eines Schlauchbootes für die Menschenrettung auf dem Wasser.
  • 2004
    75-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee.
  • 2006
    Anschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W, Ziegler auf MAN)
  • 2010
    Anbau einer Halle mit einem 4. Stellplatz. Start unserer Facebook-Seite.
  • 2011
    Wir sind mit unserer ersten Homepage im Internet präsent. Anschaffung eines Mehrzweckbootes als Ersatzbeschaffung für das marode Arbeitsboot der Ölwehr
  • 2014
    Ein HLF20 von Rosenbauer auf MAN kommt als Ersatzbeschaffung für den TLF 16/25 nach genau 25 Jahren treuer Dienstzeit. Anschaffung eines MZF (Ford) als Ersatzbeschaffung für den MTW (VW T3).